Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes – Grillabend mit politischem Austausch

In den ehemaligen Monteferro-Hallen an der Glashütte ist wieder Leben eingezogen. Mehr als ein halbes Dutzend Unternehmen haben dort eine neue Heimat gefunden. Beytullah Kara gehört zu den neuen Mietern, zu Jahresbeginn hat er sich mit dem Pflegedienst Papillon selbständig gemacht – und konnte nun Bürgermeister Frank Steffes und SPD-Ratsmitglied Reinhold Rünker begrüßen.

Im Mittelpunkt des Grillabends stand die Erfahrung als Selbständiger am neuen Standort mit eigener Firma. „Ich habe hier in Leichlingen meine Ausbildung in der Altenpflege und erste berufliche Erfahrungen gemacht,“ berichtet Kara dem Bürgermeister. „Der Bedarf ist da, wir haben viele Anfragen und bauen auch weiteres Personal auf. Das ist aber schwierig zu finden.“
Aber nicht nur beruflich hat sich Kara in Leichlingen niedergelassen, sondern ist auch mit der Familie nach Ziegwebersberg gezogen. „Wir haben hier viel Lebensqualität und viele nette Nachbarn kennen gelernt.“

„Leichlingen ist gut für junge Familien“, sind sich Bürgermeister Steffes und Ratsmitglied Rünker einig. „Wir wollen Leichlingen zusammen mit den Menschen weiter entwickeln. Das Angebot für die Kinderbetreuung werden wir weiter ausbauen. Für Selbstständige und Unternehmen wollen wir die Entwicklung von Flächen unterstützen.“ 

Planungen der Fußgängerbrücke Rathausplatz/Brückenstraße gehen voran

Planungen der Fußgängerbrücke Rathausplatz/Brückenstraße gehen voran

[27.08.2020] Gute Nachrichten aus dem Verkehrsausschuss: Viele Leichlinger beklagen, dass die Fußgängerbrücke zwischen Postwiese und Kaufpark/Rathaus wegen Fäulnisschäden nicht mehr standsicher war und gesperrt werden musste. Aber im Hintergrund arbeitet die Verwaltung bereits an einem Ersatzneubau. 

In der Sitzung des Verkehrsausschusses a,m 27.08.2020 wurde beschlossen, einen Förderantrag zum Ersatzneubau der Geh-und Radwegbrücke Brückerfeld zu stellen.

Zusammen... unsere Stadt weiter entwickeln
Zusammen… unsere Stadt weiter entwickeln

Zudem legte sich der Ausschuss mehrheitlich fest, dass die nun noch detailliert zu planende Brücke in Form einer Stab-Bogenbrücke erstellt werden soll. Damit wird sich die neue Brücke an die Form der Marly-Brücke/Bogenbrücke anlehnen. In einem weiteren Schritt soll nun die konkrete („künstlerische“) Gestaltung erarbeitet werden.  Nur UWG und FDP waren dagegen.

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes – langer gemeinsamer Austausch am Turnplatz

Über 30 Bürgerinnen und Bürger nutzten vor wenigen Tagen die Gelegenheit – hier bei Bier, Wein, Wasser und Flammkuchen – mit Bürgermeister Frank Steffes und unserem Fraktionsvorsitzenden Matthias Ebecke am Turnplatz im Herzen des Wahlkreises 5 ins Gespräch zu kommen. Eines von vielen Themen war der unbefestigte und unbeleuchtete Fußweg zum Kaltenberg. Einige nutzten sogar die Gelegenheit bis tief in die Nacht zusammen zu sitzen. Kurzum: eine gelungene Veranstaltung.

SPD-Antrag: Sanierung Kunstrasen und neues Kleinspielfeld

Balker Aue: Kunstrasen sanieren und Kleinspielfeld für die Jugend

[25.08.2020] Die SPD-Ratsfraktion hat die Stadt aufgefordert, im Haushalt für 2021 auskömmliche Beträge für die dringend notwendige Sanierung des Kunstrasenplatzes in der Balker Aue bereitzustellen.

In der heutigen SItzung des Ausschusses für Bildung und Sport wurde auf den desolaten Zustand des Kunstrasens hingewiesen. Geplant sei nun eine kurzfristige Wiederherstellung der Bespielbarkeit. An einer grundlegenden Sanierung im kommenden Jahr führe aber kein Weg vorbei. Die dafür notwendigen Mittel sollen nach Wunsch der SPD im kommenden Haushalt bereitgestellt werden.

Zusammen... unsere Stadt weiter entwickeln
Zusammen… unsere Stadt weiter entwickeln

„Der Kunstrasen in der Balker Aue ist auch durch die intensive Nutzung erheblich gefordert. Zum Teil müssen bis zu fünf Teams gleichzeitig auf dem Platz trainieren. Das bleibt nicht ohne Folgen. Um den Trainings- und Spielbetrieb zu entlasten und die Nutzungsdauer zu erhöhen, fordern wir deshalb, bereits in 2021 einen entsprechenden Betrag für die Errichtung eines Kleinspielfeldes bereitzustellen,“ erläutert SPD-Ratsmitglied Reinhold Rünker, der selbst seit vielen Jahren Trainer beim SC Leichlingen ist.

SPD-Antrag: Musikschuldozenten als sozialversicherungspflichtige Angestellte

Musikschule: Dozenten künftig als Angestellte?

[25.08.2020] In den letzten Tagen hat es auch in Leichlingen Proteste von Dozenten an Musikschulen gegeben, die ihre schlechten Einkommens- und Arbeitsbedingungen – nicht zuletzrt auch während der Corona-Pandemie – beklagten.

Zusammen… leben und lernen in unserer Stadt

Auch in Leichlingen wurde in der Vergangenheit über die Frage diskutiert, ob und wie es möglich sei, die freiberuflich tätigen Dozenten in der Musikschule mit festen und sozialversicherungspflichtig abgesicherten Verträgen auszustatten. Das würde die Ausgaben für das freiwillige kommunale Angebot „Musikschule“ erhöhen und muss natürlich im Verhältnis zu den Einnahmen gesehen werden, die durch Kursgebühren erzielt werden können.

Die SPD-Fraktion hat nun beantragt, dass die Stadtverwaltung beauftragt wird, „ein Konzept für die Umstellung der Musikschule von einem Dozentensystem hin zu einem System mit sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen zu erstellen und vorzulegen. Besonderes Augenmerk legen wir hier auf die finanziellen Auswirkungen und mögliche Synergieeffekte“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Wolfgang Legrand.

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes – Im Gespräch in Fähr

An einem Freitag im August versammelten sich bei bestem Wetter rund 25 Bürgerinnen und Bürger aus der Ortschaft Fähr, um mit Bürgermeister Frank Steffes und SPD-Ratskandidat Tobias Siefen ins Gespräch zu kommen. Bei Kaffee und Kuchen wurde individuell auf die Fragen und Anregungen der Anwohnerinnen und Anwohner eingegangen. Wichtige Themen waren zum Beispiel der Glasfaserausbau, von dem die Ortschaft vollständig profitieren wird, aber auch die Verkehrsbelastung in der kleinen Ortschaft und der Angrenzenden schmalen Strecke nach Grünscheid. Durch die gesammelten Eindrücke hat die SPD-Fraktion bereits einen Antrag gestellt, um die diskutierten Probleme schnell zu lösen. 

So einfach ist die Briefwahl

So einfach ist die Briefwahl

In den letzten Tagen haben Sie in der Post wahrscheinlich Ihre Wahlbenachrichtigung gefunden. Wissen Sie schon, ob Sie am Wahltag zuhause sind, um ins Wahllokal zu gehen? Oder Sie sind unterwegs? Oder sie möchten aufgrund der aktuellen Corona-Gefahr lieber von zuhause wählen? Das ist gar kein Problem. Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Wahlunterlagen anfordern und ganz bequem auch von zuhause aus wählen können.

Informationen zur Kommunalwahl in Leichlingen, zu unseren Positionen und KandidatInnen finden Sie hier.

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes – Informativer Austausch und geselliger Plausch

Frank Steffes war in der Vogelsiedlung zu Gast – bei Sonnenschein und Regen und wieder Sonnenschein. Tauschte er sich mit Bürgerinnen und Bürgern aus. Das Themenfeld des gemeinsamen Austauschs war breit gestreut: Von der Entwicklung rund um den „Müllerhof“ bis zum Stadtquartier Am Büscherhof/Cremers Weiden.

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes

Auf einen Kaffee mit Bürgermeister Frank Steffes – Schwimmverein im Gespräch übers neue Hallenbad

Auf Einladung von SPD-Ratskandidat Erhard Kühn trafen sich Anfang August Mitglieder und Aktive des Leichlinger Schwimmvereins im Garten von zwei aktiven Leistungsschwimmern mit Bürgermeister Frank Steffes, um den aktuellen Stand der Planungen aus erster Hand vom Bürgermeister zu erfahren und darüber zu diskutieren.

„Wir hatten einen sehr schönen und informativen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Neben dem Austausch über den geplanten Badneubau und die Arbeit des Schwimmvereins haben wir uns allgemein über die Leichlinger Kommunalpolitik austauschen können. Auch einige Wählerinnen und Wähler aus meinem Wahlbezirk haben heute teilgenommen. Das hat mich sehr gefreut.“

Erhard Kühn, SPD-Ratskandidat im Wahlbezirk 3 (Wahllokal Am Heidchen/Restaurant „Viana“)

Lebenshilfe eröffnet Werkstatt am Stockberg

Lebenshilfe eröffnet Werkstatt am Stockberg

[14.08.2020] „Auch wenn hier heute die Eröffnung im kleineren Kreis als sonst feiern, ist die Freude doch groß“, so der Geschäftsführer der Lebenshilfe Bergisches Land, Axel Pulm und konnte trotz Corona nicht nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Vorstandsmitglieder der Lebenshilfe, den verantwortlichen Architekten Rosiny, den Landschaftsverband Rheinland sondern auch politische Prominez aus Leichlingen begrüßen – ganz besonders natürlich den Bürgermeister Frank Steffes.

„Als wir unser erstes Gespräch im Frühjahr 2015 mit der Lebenshilfe hatte, war ich sofort der Meinung, dass wir das Projekt in Leichlingen realisieren wollen“, erinnert sich Steffes. „Gerade für Menschen mit besonderen Anforderungen ist es wichtig, dass sie auch einen kurzen Weg zu ihrer Arbeit haben. Da gab es ganz klar einen Bedarf in Leichlingen und ich hatte auch direkt die Idee, dass am Stockberg ein guter Standort sein könnte.“

Letztlich wurde die Werkstatt durch einen Um- und Anbau an dem Gebäude des Messebauunternehmens Inform am Stockberg 15. „Wir haben im Frühjahr 2019 mit den Arbeiten begonnen und sind begeistert über die Unterstützung der Stadt, die uns bis zuletzt immer wieder hilfreich zur Seite gestanden hat“, war Pulm voll des Lobes.

SPD-Ratsmitglied Reinhold Rünker (rechts) überreicht einen Scheck des SPD-Ortsvereins Leichlingen an den Lebenshilfe-Geschäftsführer Axel Pulm

In der Werkstatt können bis zu sechs Gruppen betreut werden, aufgrund der Corona-Pandemie sind diese aber im Moment nur zur Hälfte besetzt. Über den Verlauf des Bauvorhabens hatte die Lebenshilfe auf ihrer Webseite regelmäßig informiert.

SPD-Ratsmitglied Reinhold Rünker überreichte im Namen des SPD Orstvereins Leichlingen eine Spende in Höhe von 50 €.