Wiedereinschaltung ALLER Straßenlaternen in Leichlingen und Witzhelden?

Wiedereinschaltung ALLER Straßenlaternen in Leichlingen und Witzhelden?

Die SPD-Fraktion unterstützt die Petition „Leichlingen muss wieder hell werden: Straßenbeleuchtung kurzfristig wieder einschalten“ uneingeschränkt und hat sich bereits in der vorberatenden Haupt- und Finanzausschusssitzung vor der vergangenen Ratssitzung Ende September eindeutig für die Inbetriebnahme aller (!) Straßenlaternen in Leichlingen ausgesprochen.

Foto: pixabay.com/PDPhotos

Wir unterstützen das Bestreben nach mehr Helligkeit und damit auch mehr Sicherheit in Leichlingen. Die SPD-Fraktion wird bei weiteren Beratungen zur Petition daran festhalten und für ein kurzfristiges Anschalten aller Laternen eintreten.

Gemeinsam konnten wir im vergangenen Jahr in einer angespannten Energiesituation ein wichtiges Zeichen setzen, mehr als 10 % des gesamtstädtischen Stromverbrauchs und ca. 85 Tonnen CO2 einsparen. Diese Situation hat sich entspannt und nun ist es Zeit alle Laternen wieder anzuschalten.

Weil sich für uns Sicherheit, Nachhaltigkeit und Umweltschutz nicht ausschließen, haben wir zugleich beantragt, alle Straßenlaternen in Leichlingen kurzfristig auf LED umzustellen. Denn wenn das für alle Straßenlaternen gelingt, können bis zu 70% der bisherigen Energiekosten für Straßenbeleuchtung eingespart werden. Das bedeutet wiederum, dass jeder Tag ohne diese Umstellung langfristig für die Umwelt, den städtischen Energieverbrauch und letztlich auch für die von den Bürgerinnen und Bürgern aufzubringenden Kosten ein verlorener Tag ist.

Antrag: Gewässerrandstreifen

SPD beantragt Gewässerrandstreifen entlang der Wupper für zukünftige Stadtplanung

„Um eine weitere Grundlage für eine der Zukunft angepasste Bebauung in Hochwassergefahrengebieten zu schaffen, beantragt die SPD Fraktion die Einführung eines Gewässerrandstreifens in Leichlingen. Im Rahmen der Bauleitplanung soll im Innenbereich der Stadt auf Flächen an der Wupper und Nebengewässern wie im Bebauungsplan 109 beschrieben ein Schutzstreifen (Orientierungsbreite fünf Meter) beidseitig des Gewässers freigehalten und soweit möglich naturnah gestaltet werden. Für den Außenbereich schlagen wir einen Schutzstreifen von 10 m Breite vor,“ schreiben Sachkundige Bürgerin Annette Stenzel und Ratsmitglied Matthias Ebecke in ihrem Antrag.

Den vollständigen Antrag finden Sie hier:


Leckere Weine und nette Gespräche: Unser Stand am Stadfest

Leckere Weine und nette Gespräche: Unser Stand am Stadfest

Am 15.9. ab 17 Uhr, am 16.9. von 11 bis 23 Uhr und am 17.9. von 11 bis 19 Uhr sind wir auf dem Leichlinger Stadtfest dabei. An unserem Weinstand im Brückerfeld können Sie leckeren Rosé, Sekt, Chardonnay oder andere Weine probieren und genießen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und nette Gespräche.

Beste Laune bei gutem Wetter und leckerem Wein. Unser Weinstand im Brückerfeld direkt neben der Bühne.

Unser Standpunkt zur Diskussion um die Übernahme der Trägerschaft des Kinder- und Jugendzentrums

Unser Standpunkt zur Diskussion um die Übernahme der Trägerschaft des Kinder- und Jugendzentrums

  • Ja! Der Verein Crew e.V. macht tolle und anerkennenswerte Arbeit für unsere Kinder und Jugendlichen in Leichlingen
  • Richtig ist aber auch, dass das Kinder- und Jugendzentrum Leichlingen als städtische Einrichtung seit Jahrzehnten gute und anerkannte Kinder- und Jugendarbeit macht.
  • Weil wir diesen städtischen Auftrag nicht in Gefahr bringen wollen, sind wir gegen eine Trägerschaft des Jugendzentrums durch einen freien Träger. Eine Entscheidung für eine Trägerschaft eines freien Trägers könnte am Ende zu deutlich weniger Freizeit- und Sozialangeboten für junge Menschen führen.
  • Wir plädieren dafür, dass die freien Träger der Kinder- und Jugendarbeit in Leichlingen die Kooperation mit dem Kinder- und Jugendzentrum suchen.

Ein gelungener Abend bei bekannten Liedern

Ein gelungener Abend bei bekannten Liedern

Am 18. August hatte die SPD zum Mitsingabend in den Räumen der AWO eingeladen. Lieder der Arbeiter-, Freiheits- und Friedensbewegung standen auf dem Plan. Menschen im Alter von 13 bis 96 Jahren waren vertreten. Jürgen Brückers spielte auf der Gitarre und erzählte Geschichten und Anekdoten zu den jeweiligen Titeln, die teilweise auch heute noch oder wieder aktuell sind. Als Hilfestellung gab es ein Textheft, so dass alle gut mitsingen konnten. „Die Gedanken sind frei, We shall overcome, John Browns body, Bella ciao, Die Internationale, Solidaritätslied, Moorsoldaten, Was wollen wir trinken?“ und weitere Lieder erinnerten an die Hochburg der Bewegung in den 1970er Jahren, in denen viele alte Titel wiederbelebt wurden. Es war ein rundum gelungener Abend.

Jürgen Brückers, geb. 1955 in Düsseldorf, ist im Ruhrgebiet aufgewachsen und schon im Elternhaus sozialdemokratisch geprägt worden. Als Juso-Vorsitzender in Mülheim/Ruhr engagierte er sich politisch und organisierte gemeinsam mit den Falken Kinderfeste. Er durchlebte als SPD Mitglied und Kriegsdienstverweigerer, die Zeit des NATO Doppelbeschlusses und demonstrierte heftig gegen die Nachrüstung. Heute beurteilt er jedoch seine damalige Einstellung zur Landesverteidigung anders.
Regional trat Brückers schon mehrmals mit seiner Gitarre auf und brachte seinem Publikum durch Mitsingkonzerte viel Freude. Er lebt mit seiner Familie seit 40 Jahren im Bergischen Land. Durch seine ehrenamtlichen Tätigkeiten in der DLRG, im Bürgerbusverein, in der Musikschule und in der Gemeinde Kürten ist er dort als Ratsmitglied bekannt.

Brücke – Sozialdemokratische Bürgerinformationen Leichlingen – Nr. 2/2023

Unsere Bürgerzeitung „Brücke“ und der Müllkalender geht an alle Haushalte

Brücke 2023/2 geht an alle Haushalte zusammen mit dem Müllkalender

Derzeit verteilen unsere fleißigen Wahlbezirksbetreuerinnen und -betreuer bzw. unsere Ratsmitglieder wieder dir neue Ausgabe der „Brücke“ zum Jahreswechsel. Diese haben Sie in diesen Tagen zusammen mit unserem übersichtlichen Terminplan für die Müllabfuhren in Leichlingen in diesen Tagen in Ihrem Briefkasten.

Leider ist beim Druck der Brücke 2/2023 ein Fehler in der Druckerei passiert. Auf Seite 3 findet sich fälschlicherweise ein Abdruck der Seite 3 der vergangenen Ausgabe (Dezember 2022/ Januar 2023). Das geplante Interview mit der Bürgerenergiegenossenschaft Bergisch Gladbach (BEGGL) ist diesem Fehler zum Opfer gefallen und ist nun nicht abgedruckt worden. Wir entschuldigen uns für dieses Versehen, haben uns aber aus ökonomischen, ökologischen und terminlichen Gründen dazu entschieden die „Brücke“ dennoch zu verteilen. Bitte ignorieren Sie also beim Lesen Seite 3. Wir werden das Interview mit der BEGGL in der nächsten Ausgabe nachreichen. Wer es nicht erwarten kann, kann dieses auch hier in der digitalen Ausgabe bereits lesen!


SPD Stammtisch der Ortsvereine Leichlingen und Witzhelden sowie der Fraktion

SPD Stammtisch der Ortsvereine Leichlingen und Witzhelden sowie der Fraktion

Sie haben Themen, die Ihnen am Herzen liegen und die Sie schon immer ansprechen wollten? Dann haben Sie jetzt ganz zwanglos die Möglichkeit dazu, wenn sie zu einem unserer Stammtische kommen. Wir von der SPD wollen uns mit allen Leichlinger und Witzheldener Bürgerinnen und Bürger treffen, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Nächster Termin: Dienstag, den 20.06.2022 ab 19 Uhr im Bergischen Hof

Regelmäßiger Stammtisch der SPD

Wir freuen uns auf Sie. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Heute feiert die SPD ihren 160. Geburtstag. Der Beginn der Sozialdemokratie war also am 23.05.1863. An diesem Tag wurde der “Allgemeine Deutsche Arbeiterverein” gegründet. Ab dem 01.08.1869 gab es die “Sozialdemokratische Arbeiterpartei”. Am 18.10 1890 wird aus der SAP die SPD, die Sozialdemokratische Partei Deutschlands. Im Laufe der Jahre ist vieles geschehen. Aber lesen Sie selbst: https://www.spd.de/